Richtige Hilfsmittel

DIE RICHTIGEN HILFSMITTEL EINSETZEN

DIE RICHTIGEN HILFSMITTEL EINSETZENBürsten
Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Borsten weder scharf noch rau sind. Sie sollten auf keinen Fall kratzen. Machen Sie auf dem Handrücken eine Probe. Die Borsten müssen richtig angeordnet sein, das heisst: eng zusammenstehend für kurzes Haar, weit auseinanderstehend für dickes oder langes Haar.

Zum Formen sind Rundbürsten gut geeignet. Zum Fönen bei Kurzhaar sind Plastikbürsten (Skelettbürsten) mit weit auseinanderstehenden Borsten gut. Zusätzlich hat es den Vorteil, dass sich damit mehr Volumen aufbauen lässt.

DIE RICHTIGEN HILFSMITTEL EINSETZENKamm
Bei Kämmen sollten die Zinken an den Spitzen rund sein und keine Mittelnaht haben. Je weiter sie auseinander stehen, um so schonender fürs Haar. Feine Kämme bleiben oft im feuchtem Haar hängen.

Richtiges Kämmen
Benutzen Sie zum Auskämmen und Entwirren nur grobzackige Kämme. Beginnen Sie mit dem Durchkämmen der Haare an den Haarspitzen und arbeiten von unten nach oben. Vermeiden Sie starkes ziehen oder reissen! Wenn sich Ihr Haar nach dem Waschen trotzdem ohne Ziepen und Zerren kaum auskämmen lässt, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Haar an diesen Stellen bereits geschädigt ist. Hier empfiehlt sich auf jeden Fall eine Haarkur.